German 4

Download 100 Jahre Schiffbautechnische Gesellschaft by Prof. Dr.-Ing. Harald Keil (auth.) PDF

By Prof. Dr.-Ing. Harald Keil (auth.)

In diesem Buch wird die gesamte Jubiläumsfeier mit zugehörigen Vorträgen zusammengefaßt. Die a hundred Jahre einer dynamischen Entwicklung wird lebendig. Die Entwicklung im Schiffbau ist gerade in dieser Zeit das Zeugnis einer Epoche, die zu Ende geht. Schiffbau lebte immer schon von technischer Innovation. Gerade heute, wo nur die innovativen Schiffbauunternehmen im Konkurrenzkampf bestehen können, ist der Rückblick auf geleistete Fortschritte besonders interessant. Die Biografien, die persönlichen Erfolge und Mißerfolge der Unternehmer und technischen Genies dieser Epoche zeigen, wie schwer technische Kompetenz zu erwerben ist und wie ertvoll der Erhalt dieser Kompetenz für die Wirtschaft ist.

Show description

Read Online or Download 100 Jahre Schiffbautechnische Gesellschaft PDF

Similar german_4 books

Selecta Mathematica: Volume 2

Karl Menger, one of many founders of measurement conception, belongs to the main unique mathematicians and thinkers of the 20 th century. He used to be a member of the Vienna Circle and the founding father of its mathematical identical, the Viennese Mathematical Colloquium. either in the course of his early years in Vienna and, after his emigration, within the usa, Karl Menger made major contributions to a wide selection of mathematical fields, and enormously stimulated a few of his colleagues.

Extra info for 100 Jahre Schiffbautechnische Gesellschaft

Sample text

Denn auch ein anderes amerikanisches Sprichwort trafe ansonsten auf unsere Branche zu: "Shape up or ship out". Ich glaube, wir sind uns hier aile einig, daB der zweite Teil dieser Formulierung hoffentlich fUr den Schiffbau in Deutschland, aber auch in Europa vermieden werden kann. Meine Damen und Herren, ich bin mir bewuBt, daB meine AusfUhrungen weder erhaben noch weihevoll waren, aber eine Institution wie die STG lebt von Realitatssinn und nicht von rituellen Beschworungen. Deswegen habe ich Ihnen diese Ansichten aus der Sicht eines Industriemanagers, der aus dem Schiffbau kommt, sich mit dem Schiffbau auf das engste verbunden fUhlt, aber auch als 100 %iger Anteilseigner fUr zwei Werften Verantwortung tragt und wiederum seinen Anteilseignern, die Thyssen-Krupp-Aktien nicht aus Begeisterung fUr den Schiffbau halten, Rede und Antwort stehen muB, geschildert.

Als Stiickgut im konventionellen Sinne sind nur noch Schwergutkollis sowie Flats mit sperriger Sonderladung iibriggeblieben, die in Containerschiffe verladen werden. 5 Wandlung der Hafen Entsprechend den aufgezeigten Entwicklungen des Transports haben sich die Seehafen als bedeutende Schnittstellen zwischen See- und Landtransport enorm gewandelt. Dies soil am Beispiel des Hamburger Hafens verdeutlicht werden. Der Hamburger Hafen ist ein offener, tideabhangiger Universal-Freihafen. 1m Hinblick auf den Stiickgutumschlag kann man - ahnlich wie auch in anderen alteren Seehafen - drei Hauptzeitabschnitte unterscheiden, die den Wandel kennzeichnen: a) Bis 1862 erfolgte der Ladungsumschlag "im Strom".

081 BRT; bis zu 18 Knoten Geschwindigkeit; Hbhe GroBmast 68 m. Das Schiff wurde in der Salpeterfahrt nach Chile eingesetzt, konnte aber auf der Hinfahrt dorthin selten ausgelastet werden, so daB seine Wirtschaftlichkeit stark eingeschrankt war. 1910 strandete es im englischen Kanal nach einer Kollision. Weitere bertihmte "Flying P-Liners" von Laeisz waren: "Potosi", "Pamir", "Passat", "Priwall", "Padua", getakelt als Funf- oder Vier-Mast-Bark. 43 Nach dem ersten Weltkrieg versuchten einzelne deutsche Reeder, mit groBen Seglem, auch mit Hilfsmaschinen, wieder in Fahrt zu kommen.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 11 votes